Coaching und Supervision – individuelle Lösungen

Coaching

Bei einem Coaching geht es in aller Regel um Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen beruflichem und persönlichem Bereich. Mögliche Themen sind die Entwicklung einer für Sie passenden Work-Life-Balance, die Prophylaxe und die Behandlung von Burnout, Erarbeitung von Strategien zur Konfliktlösung, Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit und der sozialen Kompetenz oder auch Reflexion des Führungsverhaltens. Hierbei unterstützte ich Einzelpersonen oder Teams.

Supervision

Da die Arbeit als Therapeut*in, Berater*in, Ärzt*in, Theolog*in oder Sozialarbeiter*in viele Herausforderungen an uns stellt, brauchen wir immer wieder den Austausch mit Kolleg*innen, wir wünschen uns neue Ideen, wollen unsere Kompetenzen erweitern oder uns lebendiger und gestärkt fühlen. Einzel- oder Gruppensupervison kann dabei helfen, Engagement und Motivation neu zu beleben und die erlebten Blockaden in sich selbst oder im Beziehungsgeschehen aufzulösen.

Supervisionsgruppen

Fallsupervision für Psychotherapeut*innen, Ärzt*innen und in anderen sozialen Berufen tätige Menschen.

In diesen Gruppen werden wir durch kollegiales Gespräch, mit kreativen Techniken, im Rollenspiel und mit Livearbeiten nach Lösungen für die entstandenen Probleme zwischen Therapeut*in und Klient*in suchen.

Diese Gruppen finden an fünf über das Jahr verteilten Tagen in meiner Praxis in der Domstraße 8 statt – die genaue Dauer hängt von der Zahl der Teilnehmer*innen ab und liegt ca. bei 3-4 Stunden pro Supervisions-Tag. Die Zusammensetzung der Gruppe bleibt über das Jahr hinweg konstant.

Für diese Veranstaltungen werden Fortbildungspunkte für das Fortbildungszertifikat für Ärzt*innen und Psycholog*innen bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt.

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?